Zum neuen Jahr neue Zeitungsquellen im ZDL-Regionalkorpus

Autoren: Alexander Geyken und Andreas Nolda

Seit dem 4. Januar 2021 sind im ZDL-Regionalkorpus des Zentrums für digitale Lexikographie der deutschen Sprache zusätzliche Zeitungsquellen verfügbar, die bisher unterrepräsentierte Areale oder Zeiträume abdecken. In den sechs Spracharealen (D-Nordwest bis D-Südost), die gegenwärtig vom ZDL-Regionalkorpus abgedeckt werden, können nunmehr 26 Zeitungsquellen recherchiert werden. Der Bestand des ZDL-Regionalkorpus wächst damit um gut 2 Mrd. Tokens auf ca. 8,65 Mrd. Tokens in 30 Mio. Dokumenten.

Für die Einräumung der Nutzungsrechte, die den angemeldeten Nutzerinnen und Nutzern des DWDS Korpusrecherche in diesen Zeitungsquellen ermöglicht, möchten wir uns bei allen unten genannten Zeitungsverlagen bedanken. Ein besonderer Dank geht an die GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH, die die in Corona-Zeiten bisweilen langwierigen Rechteverhandlungen mit den Zeitungsverlagen sehr zielgerichtet und im Sinne der Nutzerinnen und Nutzer des DWDS geführt hat und für die digitale Bereitstellung der Quellen der unten aufgeführten Zeitungen sorgt (außer der Süddeutschen Zeitung). Schließlich möchten wir uns bei der Dokumentations- und InformationsZentrum München GmbH für die Einräumung der Nutzungsrechte sowie die Bereitstellung der digitalen Daten der Süddeutschen Zeitung bedanken.    

Zur Anmeldung für die Recherche im ZDL-Regionalkorpus: https://www.dwds.de/r/?corpus=regional.

Das ZDL-Regionalkorpus umfasst nunmehr die Lokal- und Regionalteile von 26 Zeitungsquellen (Neuzugänge sind durch Fettdruck hervorgehoben):

  • Areal D-Nordwest:
    • Hamburger Abendblatt (ab 1999)
    • Kieler Nachrichten (ab 2017)
    • Neue Osnabrücker Zeitung (ab 2012)
    • Neue Westfälische (ab 2003)
  • Areal D-Nordost:
    • Berliner Morgenpost (ab 1999)
    • Norddeutsche Neueste Nachrichten (ab 2012)
    • Der Prignitzer (ab 2012)
    • Schweriner Volkszeitung (ab 2004)
    • Der Tagesspiegel (ab 2005)
  • Areal D-Mittelwest:
    • Aachener Zeitung (ab 2003)
    • Allgemeine Zeitung (Mainz) (ab 2002)
    • Frankfurter Rundschau (ab 1995)
    • Rhein-Zeitung (ab 1997)
    • Saarbrücker Zeitung (ab 1993)
  • Areal D-Mittelost:
    • Döbelner Allgemeine Zeitung (ab 2011)
    • Dresdner Neueste Nachrichten (ab 2011)
    • Leipziger Volkszeitung (ab 1997)
    • Thüringer Allgemeine (ab 2000)
  • Areal D-Südwest:
    • Badische Zeitung (ab 2003)
    • Reutlinger General-Anzeiger (ab 2007)
    • Südkurier (ab 1999)
  • Areal D-Südost:
    • Fränkischer Tag (ab 2005)
    • Landshuter Zeitung (ab 2014)
    • Mittelbayerische (ab 2014)
    • Münchner Merkur (ab 2016)
    • Süddeutsche Zeitung (ab 2005)

Die Verteilung der Zeitungsquellen über die deutschen Areale veranschaulicht die folgende Karte, die unter Verwendung von Kartenmaterial des SprachGIS auf Regionalsprache.de (REDE) erstellt wurde:

Zeitungsquellen im ZDL-Regionalkorpus (Stand: Januar 2021)

Nähere Informationen zu den Recherchemöglichkeiten im ZDL-Regionalkorpus finden Sie im Blogpost „Neu im DWDS: Das ZDL-Regionalkorpus“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.