Neues Korpus zur Sprache des 20. Jahrhunderts: Das „Archiv der Gegenwart“

Seit Ende Oktober 2020 steht auf der DWDS-Plattform mit dem Archiv der Gegenwart (AdG) ein weiteres Korpus für Recherchen zur deutschen Sprache des 20. Jahrhunderts zur Verfügung. Der Zugang zur Recherche ist dank der freundlichen Nutzungsgenehmigung von Edition Lempertz/Brandenburgisches Verlagshaus ohne Anmeldung möglich. Für die Anzeige von mehr als einem Kontextsatz ist eine Anmeldung erforderlich.

Heinrich von Sieglers Archiv der Gegenwart erschien von 1931 bis 2004 und enthält Artikel, die tagespolitische Ereignisse aus Deutschland und der Welt dokumentieren. Die Artikel sind chronologisch nach Datum geordnet und innerhalb einer Seite alphabetisch durchgezählt. Jedem Artikel ist eine Liste von Rubriken sowie ggfs. ein Titel vorangestellt. Die Jahrgangsbände erschienen seit den 1950er Jahren bei Siegler, Verlag für Zeitarchive (mittlerweile gemeinsam mit dem Brandenburgischen Verlagshaus vereinigt mit der Edition Lempertz). Ältere Jahrgangsbände trugen teilweise noch den Titel Keesings Archiv der Gegenwart (auch Keesing’s Archiv der Gegenwart), der durch die niederländische Ausgabe Keesings Historisch Archief von Isaäc Keesing jr. motiviert ist. Während die Artikel anfangs recht knapp ausfielen, sind neuere Artikel mitunter sehr ausführlich und erstrecken sich über mehrere Seiten. Die Seitenzählung ist jahrgangsübergreifend von 1931 bis 1944 bzw. von 1945 bis 2004, was zu vier- und fünfstelligen Seitenzahlen führt.

Das AdG-Korpus umfasst den Datenbestand des Archivs der Gegenwart der Jahrgänge 1931 bis 2000 und basiert auf der CD-ROM-Ausgabe des Siegler-Verlags von 2001. (Daneben existieren CD-ROMs aus der Digitalen Bibliothek von 2002 und 2004 mit dem Text der zehnbändigen Druckausgabe des Siegler-Verlags von 2000, die sich auf Artikel mit Deutschlandbezug aus dem Zeitraum von 1949 bis 1999 beschränken.) Zu jedem Treffer sind im AdG-Korpus verschiedene Metadaten verfügbar, darunter Titel, Textklasse, Datum und Seite des Artikels. Die Seitenangabe bezieht sich auf die Startseite des Artikels, der, wie erwähnt, mehrseitig sein kann. Knapp 30 % der über 120.000 Dokumente des AdG-Korpus können darüber hinaus auch im DWDS-Kernkorpus recherchiert werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.